Regelung zur Aufnahme in den Eisenbart Clan

Gildenregeln, Verhaltenskodex und Aufnahmebedingungen

Was macht einen Zwerg zu einem Eisenbart?
Willst du das und vieles mehr über unseren Clan erfahren, findest du hier viele hilfreiche Runentafeln, die dir deine Fragen beantworten können.

Moderatoren: <EBC> Offiziere, <EBC> Gildenleiter

Antworten
Benutzeravatar
Borim
Beiträge: 163
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:21
Vorname: Sascha
BattleTag: Santanza #2495
Charaktere: Borìm - Daìnn
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Regelung zur Aufnahme in den Eisenbart Clan

Beitrag von Borim » Di 24. Jul 2012, 17:36

Neuaufnahmen in die Gilde

Das Aufnehmen von neuen Gildenmitgliedern bleibt dem Gildenchef und seinen Offizieren vorbehalten.
Jeder Vorgeschlagene Anwärter hat im Forum einen kurzen, aber aussagekräftigen Bewerbungstext zu schreiben und wird danach
vom Gildenleiter zu einem persönlichen Gespräch ins TS eingeladen.
Anwärter, die zur Familie oder zum engen (realen) Freundeskreis gehören, werden weiterhin bevorzugt behandelt. Hier sehen wir auch die Verantwortung bei unserem Clansmitglied, das den oder die Neue vorschlägt, darauf zu achten, dass das Verhalten des neuen Mitgliedes im Rahmen des zulässigen bleibt.
Jedes Neumitglied erhält eine 2 Monatige Probezeit. Diese Zeit dient dem Anwärter dazu, erste Eindrücke aus der Bewerbung und dem TS-Gespräch im alltäglichen Gildenleben zu bestätigen. Auch der Rat wird ein wachsames Auge haben und schauen ob sich der Anwärter gut in die Gemeinschaft integriert und alle Formen der Höflichkeit und des Respekts einhält.
Nach Abschluss der 2 monatigen Probezeit gibt es ein Beförderungsduell, um vom Anwärterrang in einen echten Gildenrang hochgestuft zu werden. Dieses Duell wird vor den Toren Eisenschmiedes durchgeführt und vorher vom Gildenchef vorgeschlagen und erläutert.

Eine Übersicht über das Rangsystem und die Erklärung der einzelnen Ränge findet Ihr hier im Forum!


Beförderungen

Beförderungen vom normalen in einen ehrenhaften Gildenrang gibt es nur auf Vorschlag des Gildenchefs. Ein Anspruch auf eine Beförderung besteht nicht! Eine Aufnahme in einen höheren Rang bedarf viel Geduld und ausreichende Betätigungen zum Wohle der Gilde. Das bedeutet, sich in hohem Maße in die Gilde einzubringen und seinen Beitrag für das Bestehen und vorallem das Vorankommen der Gilde zu leisten.


Ausschluss aus der Gilde

Persönliche Beleidigungen oder anstößiges Verhalten im Gildenchat oder TS-Bereich sind im EBC nicht erwünscht und können zum Ausschluss führen. Allen sollte klar sein, dass so etwas unter Erwachsenen gar nicht passieren sollte, aber trotzdem gab und gibt es Ausnahmen die, diese Regel nötig machen. Die Entscheidung, wann ein Ausschluss in Frage kommt, behält sich die Gildenleitung vor.


Wiederaufnahme in die Gilde

Eine Wiederaufnahme in den EBC nach Verlassen der Gilde ist grundsätzlich möglich. Hier wird der Grund des Verlassens in den Mittelpunkt gestellt! Eine Wiederaufnahme wird vom Rat besprochen und beim Gildentreffen zur Wahl unter den Mitgliedern gestellt. Hier wird den Eisenbärten die Entscheidung überlassen, ob ein weiteres Zusammenspiel erwünscht ist. Dies wird mit einem Mehrheitsbeschluss entschieden. Bei einem Unentschieden oder einer 1 Stimmen Mehrheitsentscheidung behält sich der Gildenchef die Entscheidungsgewalt vor.

Bei erfolgter Wiederaufnahme wird es eine neue 1 Monatige Probezeit im Anwärterrang geben.
Auf die Bärte
Fertig
LOS

Antworten

Bärte, welche dieses Thema besuchten

Pallasch (1), nazzuki (1), Tahu (1), Zergos (1), Tuskutar (1), eradi (1)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast